Die Nidda Healthcare Holding AG, der gemeinsamen Holdinggesellschaft von Bain Capital Private Equity und Cinven Partners LLP, hat heute die Angebotsunterlagen für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der STADA Arzneimittel AG veröffentlicht. Das teilen sowohl Nidda Healthcare wie auch STADA vorbörslich mit. Die BaFin hat die Veröffentlichung der Angebotsunterlagen gestattet. Damit beginnt heute die Annahmefrist, in der die Aktionäre von STADA das Angebot annehmen und Nidda Healthcare ihre Aktien andienen können, schriftlich oder in elektronischer Form durch eine entsprechende Erklärung bei ihrer Depotbank. Die Annahmefrist endet am 8. Juni 2017. Das Angebot gilt als angenommen, wenn mindestens 75 % aller STADA-Aktien angedient werden.

Aktionäre, die das Angebot annehmen, erhalten je Aktie 66,00 Euro, davon 65,28 Euro in bar und 0,72 Euro in Form einer Dividende für 2016. Das entspricht einem Aufschlag von 48,9 % bezogen auf den letzten unbeeinflussten Schlusskurs von STADA-Aktien vom 9. Dezember 2016.

Die bis dato im MDAX gelisteten STADA-Papiere haben seit Bekanntwerden der konkreten Übernahmepläne seit Dezember letzten Jahres bis heute gut 20 % auf aktuelle 64,25 Euro zugelegt und notieren damit nur knapp unterhalb des gebotenen Übernahmepreises. Weshalb für die Aktien, sollte es nicht zu einer Nachbesserung des Angebotes kommen, keine zusätzliche Kursfantasie erkennbar ist.