Startseite » News zu Unternehmen » 123fahrschule SE: Ein beeindruckendes erstes Halbjahr 2023

123fahrschule SE: Ein beeindruckendes erstes Halbjahr 2023

Die 123fahrschule SE (ISIN: DE000A2P4HL9), eine digital getriebene Fahrschulkette mit Fokus auf E-Learning, hat das erste Halbjahr 2023 mit beeindruckenden Zahlen abgeschlossen. Das Unternehmen verzeichnete einen Umsatz von 10,41 Millionen Euro und ein bereinigtes vorläufiges EBITDA von 0,54 Millionen Euro.

Ein Rekordumsatz trotz herausfordernder Zeiten

Die 123fahrschule SE hat im ersten Halbjahr 2023 einen Umsatzrekord aufgestellt. Mit 10,41 Millionen Euro hat das Unternehmen seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um beeindruckende 35,5% gesteigert. Dieser Anstieg ist ein klares Zeichen für das starke Wachstum und die erfolgreiche Geschäftsstrategie des Unternehmens.

Positive Geschäftsentwicklung und gesteigerte Profitabilität

Die 123fahrschule SE hat nicht nur einen Umsatzrekord aufgestellt, sondern auch eine positive Geschäftsentwicklung verzeichnet. Die Umsetzung der im Dezember beschlossenen Umstrukturierungsmaßnahmen konnte zum 1. Juli 2023 erfolgreich abgeschlossen werden. Dies hat zu einer Erhöhung der Profitabilität und dem Erreichen eines positiven Cash-Flows geführt.

Steigerung des EBITDA durch operative Umstellungen

Durch Umstellungen im operativen Geschäft konnte das EBITDA im ersten Halbjahr 2023 im Vorjahresvergleich von -1,31 Millionen Euro auf ein um bestimmte Faktoren bereinigtes EBITDA von 0,54 Millionen Euro gesteigert werden. Dies entspricht einer Steigerung von 1,85 Millionen Euro.

Verbesserte Kommunikation und Kundenservice

Das Unternehmen hat im Mai sehr erfolgreich die Kommunikation über eine professionelle WhatsApp-Lösung eingeführt und konnte mit über 20.000 bearbeiteten WhatsApp-Nachrichten die Kommunikation mit den Kunden weiter verbessern und das Anrufvolumen senken.

Steigerung der Fahrstunden

Im Fahrschulbetrieb hat das Unternehmen mit über 100.000 Fahrstunden in den Führerscheinklassen A und B im ersten Halbjahr 2023 eine Steigerung von 18% im Vergleich zu 85.000 Fahrstunden im ersten Halbjahr 2022 erreicht.

Zusammenfassung

  • 123fahrschule SE hat das erste Halbjahr 2023 mit einem Umsatz von 10,41 Millionen Euro und einem bereinigten vorläufigen EBITDA von 0,54 Millionen Euro abgeschlossen.
  • Das Unternehmen hat seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35,5% gesteigert.
  • Die Umsetzung der im Dezember beschlossenen Umstrukturierungsmaßnahmen konnte zum 1. Juli 2023 erfolgreich abgeschlossen werden.
  • Durch Umstellungen im operativen Geschäft konnte das EBITDA im ersten Halbjahr 2023 im Vorjahresvergleich von -1,31 Millionen Euro auf ein um bestimmte Faktoren bereinigtes EBITDA von 0,54 Millionen Euro gesteigert werden.
  • Das Unternehmen hat im Mai sehr erfolgreich die Kommunikation über eine professionelle WhatsApp-Lösung eingeführt und konnte mit über 20.000 bearbeiteten WhatsApp-Nachrichten die Kommunikation mit den Kunden weiter verbessern und das Anrufvolumen senken.
  • Im Fahrschulbetrieb hat das Unternehmen mit über 100.000 Fahrstunden in den Führerscheinklassen A und B im ersten Halbjahr 2023 eine Steigerung von 18% im Vergleich zu 85.000 Fahrstunden im ersten Halbjahr 2022 erreicht.

Das könnten Ihre Fragen dazu sein:

Wie hat die 123fahrschule SE das erste Halbjahr 2023 abgeschlossen?

Die 123fahrschule SE hat das erste Halbjahr 2023 mit einem Umsatz von 10,41 Millionen Euro und einem bereinigten vorläufigen EBITDA von 0,54 Millionen Euro abgeschlossen.

Wie hat sich der Umsatz der 123fahrschule SE im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entwickelt?

Das Unternehmen hat seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35,5% gesteigert.

Was waren die Umstrukturierungsmaßnahmen der 123fahrschule SE?

Die im Dezember beschlossenen Umstrukturierungsmaßnahmen konnten zum 1. Juli 2023 erfolgreich abgeschlossen werden. Dies hat zu einer Erhöhung der Profitabilität und dem Erreichen eines positiven Cash-Flows geführt.

Wie hat sich das EBITDA der 123fahrschule SE entwickelt?

Durch Umstellungen im operativen Geschäft konnte das EBITDA im ersten Halbjahr 2023 im Vorjahresvergleich von -1,31 Millionen Euro auf ein um bestimmte Faktoren bereinigtes EBITDA von 0,54 Millionen Euro gesteigert werden.

Wie hat die 123fahrschule SE die Kommunikation mit den Kunden verbessert?

Das Unternehmen hat im Mai sehr erfolgreich die Kommunikation über eine professionelle WhatsApp-Lösung eingeführt und konnte mit über 20.000 bearbeiteten WhatsApp-Nachrichten die Kommunikation mit den Kunden weiter verbessern und das Anrufvolumen senken.

 

[crp]Biotest AG Vz. Aktie | Wüstenrot & Württembergische AG Aktie | Symrise AG Aktie | ETFS Coffee ETC Aktie | Bechtle AG Aktie | Voltabox AG Aktie |