Steinhoff: Deutlicher höher zum Handelsstart nach Anteilsverkauf

Die Aktie des kriselnden Möbelkonzerns Steinhoff dürfte heute deutlich höher in den neuen Handelstag starten, nachdem gestern die Platzierung von Aktien der Südafrikanischen Tochtergesellschaft Steinhoff Africa Retail Limited (STAR) erfolgreich abgeschlossen wurde.

Insgesamt 200 Mio. Aktien zum Preis von 18,75 Südafrikanischen Rand wurden bei institutionellen Anlegern untergebracht, Steinhoff flossen damit rund 254 Mio. Euro in die Kassen, mit denen jetzt erstmal Schulden getilgt werden sollen. Durch den Schritt reduzierte sich der Anteil an STAR von 77 auf 71 Prozent. Steinhoff schließt nicht aus, weitere Pakete zu verkaufen, um damit weitere Liqudität zu generieren bzw. neue Kreditlinien abzusichern.

Steinhoff-Aktie vorbörslich rund 10 Prozent höher

Die arg gebeutelten Steinhoff-Aktionären bekommen damit ein wenig Zeit zum durchatmen. Erst gestern rutschten die Aktien auf ein neues Allzeittief bei 0,139 Euro ab, schlossen dann über 8 Prozent tiefer bei 0,156 Euro. Vorbörslich deutet sich eine weitere Kurserholung an, die aktuelle Indikation liegt mit 0,172 Euro rund 10 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs. Allerdings dürfte das für die meisten Anleger nur ein schwacher Trost sein, angesichts des Kursverfalls von über 95 Prozent alleine im letzten halben Jahr.

Unsere Vergleichsrechner

Depot-Rechner

Die besten Depot-Konten. Vergleichsrechner starten und sofort Geld sparen!

Tagesgeldkonto-Rechner

Das Geld täglich verfügbar und trotzdem Top-Konditionen:Nutzen Sie unseren Tagesgeld-Rechner!

Festgeldkonto-Rechner

So trotzen Sie der aktuellen Niedrigzinsphase: Mit dem Festgeldrechner Top-Angebote finden!