Zahlen bei Dialog Semiconductor – Umsatz- und Gewinnrückgang in Q4 und schwacher Ausblick sorgen für Kursverluste

8. März 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Beim Halbleiterhersteller und Apple-Großlieferanten Dialog Semiconductor gab es heute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie das 4. Quartal.

Zwar lief es in 2015 insgesamt noch gut, der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 1,36 Milliarden USD, der Gewinn stieg sogar um 28 Prozent auf 177 Milllionen USD. Allerdings sind erste Bremsspuren in der Wachstumsdynamik bereits im 4. Quartal des letzten Jahres erkennbar. Denn hier sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9 Prozent auf 397 Millionen USD, der Gewinn ging sogar um 29 Prozent auf 52 Millionen USD zurück. Insbesondere die Absatzschwäche bei Apple’s iPhones schlägt hier bei Dialog Semiconductor direkt durch.

Und das schwache 4. Quartal 2015 scheint kein Ausrutscher gewesen zu sein, wie der Ausblick des Unternehmens auf das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres zeigt. Das hatte sich bereits angedeutet, als Apple eine Drosselung der Produktion seiner iPhones um bis zu 30 Prozent im ersten Quartal 2016 angekündigt hatte. Von Januar bis März 2016 erwartet das Dialog-Management nur noch einen Umsatz von 230 bis 245 Millionen USD nach 311 Millionen USD in der vergleichbaren Vorjahresperiode. Das wäre ein heftiger Umsatzeinbruch von bis zu 26 Prozent.

Insbesondere der schwache Ausblick auf den Jahresstart hat heute die Aktionäre enttäuscht. Aktien von Dialog Semiconductor rutschen aktuell kräftig um 3,3 Prozent auf 32,05 Euro ab und sind damit einer der schwächsten Werte im TecDAX.


Werbung

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar