Aixtron klettern zu Wochenschluss an die TecDAX-Spitze – Teilrückzug eine Leerverkäufers schürt Hoffnung auf Turnaround

18. März 2016 | Von | Kategorie: Unternehmensnachrichten

Ein schon länger nicht mehr gesehenes Bild bietet sich heute Aixtron-Aktionären. Denn ihr Wert nimmt heute den Spitzenplatz im deutschen Technologieindex TecDAX ein. Um 3,6 Prozent auf 3,36 Euro geht es heute aufwärts. Anders sieht das Bild aber aus, wenn man die Performance auf ein Jahr ausdehnt. Denn dann liegt Aixtron mit einem Minus von 54 Prozent abgeschlagen am Ende des TecDAX.

Einer der Gründe, warum der Aixtron-Aktienkurs zuletzt so kräftig abgerutscht ist, könnte heute für den Kursanstieg verantwortlich sein. Und schürt gleichzeitig die Hoffnung der Anleger auf bessere Zeiten. Denn Aixtron-Aktien sind eines der Lieblingspapiere von Shortsellern, also Marktteilnehmer, die sich Aktien leihen und diese dann verkaufen, um sie später billiger zurückkaufen zu können. Mit Blick auf den Aktienkurs von Aixtron hat das offenbar im letzten Jahr recht gut funktioniert.

Möglicherweise ändern aber einige Shortseller jetzt ihre Sicht auf die zukünftige Kursentwicklung von Aixtron-Aktien. Denn wie heute gemeldet wurde, hat mit der Marshall Wace LLP einer der größeren Leerverkäufer begonnen, seine Shortposition langsam abzubauen und von 0,77 Prozent auf 0,69 Prozent zu reduzieren. Damit beträgt das gesamte Short-Engagement von Shortseller bei Aixtron aber immer noch bei 14 Prozent. Die größte Shortposition hält weiterhin JPMorgan Asset Management Ltd mit 3,29 Prozent.

Aber die der Performance der Aixtron-Papiere in den letzten Monaten und Jahren greifen die Anleger inzwischen beim kleinsten Zeichen auf einen möglichen Turnaround zu. Nur muss das Unternehmen selbst auch anhand der Geschäftsentwicklung beweisen, dass dieser gelingen kann. Auch hier ist mit den Zahlen zum 4. Quartal 2015 möglicherweise bereits ein kleines positiven Signal gelungen…


Werbung

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar