Today’s Top: E.ON mit Kurssprung nach Spekulationen über Lösung im Atomausstieg

15. Februar 2016 | Von | Kategorie: Allgemein

Einen kräftigen Kurssprung von 8 Prozent auf 9,19 Euro haben heute die Papiere von Deutschlands größtem Stromversorger E.ON auf Börsenparkett gelegt. Damit können sich die Aktien auch weiter vom Jahrestief bei rund 8 Euro entfernen und sind gleichzeitig einer der besten DAX-Werte im neuen Jahr. Aber angesichts der Verluste aus dem Vorjahr ist bei E.ON auch jede Menge Korrekturpotential vorhanden.

Heute profitieren die Aktien von der Hoffnung auf geringere Kosten für die Folgen des Atomausstiegs. Presseberichten zufolge könnte es einen Vermögensfonds geben, in den die Versorger Rückstellungen für die Ausstiegskosten bilden, der aber gleichzeitig das Haftungsrisiko begrenzt. Damit wären die Risiken insgesamt für die Versorger kalkulierbar. Übersteigen die Ausstiegskosten den Vermögensfonds, müsste der Steuerzahler dann die Mehrkosten übernehmen.

Und da die Börse nichts weniger mag, als Unsicherheit, schlagen die Anleger bei E.ON-Aktien zu.  Zwar ist noch lange keine endgültige Einigung  und ultimative Lösung in Sicht, aber die Börse handelt die Zukunft, und die schätzen die Anleger für E.ON offenbar wieder ein Stückchen optimistischer ein.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Allgemein

Schreibe einen Kommentar