Credit Suisse spricht sich für Aktien der Münchner Rück aus

8. Februar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Mitten im Sturm, der DAX bricht heute um 3,3 Prozent ein und rutscht damit auch unter die 9.000er-Marke, spricht sich die schweizer Großbank Credit Suisse (CS) für Aktien des weltweit größten Rückversicherers, der Münchner Rück aus.

Besonders die gute Kapitalausstattung und die hohe Dividendenrendite gefällt den Experten der CS. Weshalb sie ihre Einstufung für die Papiere von bisher „Underperform“ auf „Neutral“ anheben und das Kursziel von bisher 150 Euro auf 180 Euro deutlich nach oben anpassen.

Die Papiere der Münchner Rück profitieren heute von der positiven Einschätzung der CS und können sich als einziger DAX-Wert gegen den starken Abwärtstrend stemmen. Lange lagen die Aktien heute sogar leicht im Plus, gegen Handelsende rutschen sie allerdings auch in den Minusbereich und notieren aktuell 0,8 Prozent leichter bei 169,50 Euro.

Zwar ist das Kurspotential bis zum Kursziel der CS mit rund 6 Prozent relativ beschränkt. Allerdings verweisen die Experten auf die nach den jüngsten Kursverlusten inzwischen auf knapp 5 Prozent angestiegene Dividendenrendite, die neben dem Kurspotential noch eine ordentliche „Zusatzrendite“ verspricht.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

 

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Ein Kommentar auf "Credit Suisse spricht sich für Aktien der Münchner Rück aus"

  1. […] kapitalmarktexperten.de: Credit Suisse spricht sich für Aktien der Münchner Rück aus […]

Schreibe einen Kommentar