Zahlen bei Continental: Umsatz und Gewinn steigen – Wachstum verlangsamt sich

11. Januar 2016 | Von | Kategorie: Unternehmensnachrichten

Gut verlief das abgelaufene Geschäftsjahr offenbar beim Automobilzulieferer Continental. Der Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für verschiedenste Autohersteller hat heute vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt und konnte sowohl bei Umsatz wie Ergebnis die selbst gesteckten Ziele erreichen.

Insgesamt erwirtschaftete Continental 2015 Umsätze von 39 Milliarden Euro, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 14 Prozent. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) legte um gut 13 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro zu. Besonders profitierte Continental dabei von guten Geschäften in Europa und den USA, die ein rückläufiges Industriegeschäft in den BRIC-Staaten ausgleichen konnnte.

Für das gerade begonnene neue Geschäftsjahr erwartet der Continental-Vorstand eine Wachstumsverlangsamung und geht von einem Jahresumsatz von rund 41 Milliarden Euro aus. Die operative Marge soll, nach 11,7 Prozent im abgeschlossenen Geschäftsjahr, in 2016 über 10,5 Prozent liegen.

Am Aktienmarkt hatten die meisten Akteure in etwa mit den nun vorgelegten Zahlen gerechnet. Einzig der etwas schwächere Jahresausblick ist ein Wermutstropfen auf die ansonsten insgesamt guten Nachrichten. Aktien der im DAX gelisteten Continental AG können leicht um 0,9 Prozent auf 204,55 Euro zulegen.

 


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar