SMA Solar meldet Hammerzahlen für 2015 – Aktie mit Kurssprung

27. Januar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Überraschend gute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 präsentiert heute der Hersteller von Wechselrichtern für die Solarindustrie SMA Solar. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren durch ein Tal der Tränen ging, scheint die Trendwende offenbar endgültig vollzogen.

Was man nicht nur am Aktienkurs, der als TecDAX-Spitzenreiter im letzten Jahr knapp 240 Prozent geklettert ist, ablesen kann, sondern was seinen Niederschlagauch  in beeindruckender Art und Weise auch bei Umsatz und Ertrag von SMA findet.

Wie das Unternehmen heute anhand vorläufiger Zahlen meldet, konnte im Jahr 2015 die eigene Umsatz- und Ergebnisprognose übertroffen werden. Der Umsatz kletterte auf knapp eine Milliarde Euro, hier ging das Unternehmen von Umsätzen im Bereich 925 Millionen Euro aus. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte bei 30 bis 33 Millionen Euro und damit klar über der Prognose von 10 bis 30 Millionen liegen. Damit kehrt SMA nach Aussage des Vorstands 2015 früher als erwartet in die Gewinnzone zurück und kann die Marktführerschaft weiter ausbauen.

Weiter teilt SMA mit, dass besonders in den Bereichen solare Großkraftwerke, Hausdachanlagen und gewerbliche PV-Anlagen Zuwächse zu verzeichnen waren.

Die heute präsentierten Zahlen sind vorläufiger Natur, endgültige Zahlen will SMA am 30.03.2016 präsentieren.

Den Anlegern reichen heute bereits die vorläufigen Zahlen und die deutlich übertroffenen Prognosewerte, um kräftig SMA-Aktien zu kaufen. Die Papiere springen bereits zum Handelsstart um rund 10 Prozent auf 53,90 Euro und sind damit auch heute der klar beste Wert im TecDAX.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar