Kaufempfehlung für Drillisch, Kursziel wird angehoben

4. Januar 2016 | Von | Kategorie: Unternehmensnachrichten

Das Timing hätte auch besser sein können. Denn der Start ins neue Handelsjahr ist kräftig in die Hose gegangen, die Indizes geben allesamt kräftig nach. Aktuell liegt der DAX knappe 4 Prozent im Minus bei 10.320 Punkten. Dagegen kann man das Minus im TecDAX mit knapp 2,5 Prozent auf 1.784 Puntkte fast schon als moderat bezeichnen. Ausgelöst wurde der heutige Kursrutsch von schlechter als erwartet ausgefallenen Wirtschaftsdaten aus China, die dort zu einem massiven Kurseinbruch führten (Details dazu HIER).

In diesem Umfeld heute Aktien zu kaufen, fällt durchaus schwer. Der Optimist sieht eventuell Schnäppchen, der Pessimist den Start einer größeren Korrektur. Aber genau das (Aktien kaufen) empfiehlt heute die Privatbank Berenberg für Aktien des Telekommanbieters Drillisch AG. Angesichts erhöhter Erwartungen an den operativen Gewinn in 2015 belässt Berenberg die Einstufung auf „Buy“ und erhöht das Kursziel von 53,00 auf 55,00 Euro. Bis zum Erreichen des Kursziel bestünde damit ein theoretisches Kurspotential von mehr als 40 Prozent.

Heute allerdings passen sich Drillisch-Papier den aktuellen Marktgeschehen an und geben momentan 1,7 Prozent auf 38,44 Euro nach. Und landen trotz dieses Kursverlustes heute sogar im oberen Drittel im TecDAX.

 

Mit unserem wöchentlichen Newsletter wirst Du einfach und bequem per Email über aktuelle Themen und interessante Anlagetrends informiert. Natürlich kostenlos!


Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

 

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar