Grammer AG: Kursziel wird erhöht

5. Januar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Optimistisch für die weitere Kursentwicklung beim im SDAX gelisteten Automobilzulieferer Grammer zeigen sich die Experten von Warburg Research.

Nachdem die Übernahme der Reum Gruppe, einem Spezialisten für Oberflächentechnologie sowie Kunststoff- und Metalltechnik, Ende letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen wurde (wir berichteten dazu bereits HIER), dürfte sich diese in den nächsten Jahren auch positiv auf die Gewinnentwicklung bei Grammer auswirken. Deshalb erhöhen die Analysten von Warburg für dieses und nächstes Jahr ihre Gewinnschätzungen pro Aktie um jeweils 10 Prozent.

Bei der Einstufung der Grammer-Aktien halten die Experten an ihrer Kaufempfehlung fest („Buy“), erhöhen aber gleichzeitig das Kursziel von bisher 32,00 auf 35,00 Euro.

Grammer-Aktien können heute in einem insgesamt sehr schlechten Gesamtmarktumfeld gegen den Trend leicht um aktuelle 0,1 Prozent auf 27,12 Euro zulegen. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau ergibt sich damit bis zum Kursziel  immer ein Potential von knapp 30 Prozent.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar