Gerry Weber: Kursziel wird halbiert

28. Januar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Weniger optimistisch als bisher sind die Experten der Investmentbank Oddo Seydler für die Aktien des Modehändlers und Kaufhausbetreibers Gerry Weber.

Angesichts der vorläufigen Zahlen für 2015 sowie der unterdurchschnittlichen Kursperformance der Aktien in den letzten Jahren senkt Oddo Seydler die Einstufung der Gerry Weber-Aktien von bisher „Buy“ auf „Neutral“. Das Kursziel wird von 30 Euro auf nur noch 15 Euro halbiert.

Aktien von Gerry Weber haben seit Mitte 2014, als in der Spitze Kurse um die 40 Euro bezahlt wurden, bis auf knapp unter 10 Euro in der letzten Woche rund 75 Prozent Kursverluste innerhalb von nicht ganz zwei Jahren erlitten. Auf Jahressicht sind Gerry Weber – Aktien auch der größte Verlierer im Nebenwerteindex SDAX, Erst in den letzten sechs Handelstagen gab es eine kleine Gegenbewegung um rund 30 Prozent auf aktuelle 12,60 Euro. Heute liegen die Aktien rund 0,5 Prozent im Plus.

Das heute von Oddo Seydler auf 15 Euro reduzierte Kursziel verspricht damit für die in den letzten Jahren wenig erfolgsverwöhnten Gerry Weber – Aktionäre lediglich ein weiteres Kurspotential von im besten Falle knapp 20 Prozent. Für die meisten dürfte das nicht reichen, um die in den vergangenen Monaten und Jahren aufgelaufenen Verluste wieder aufzuholen.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Ein Kommentar auf "Gerry Weber: Kursziel wird halbiert"

  1. […] kapitalmarktexperten.de: Gerry Weber: Kursziel wird halbiert […]

Schreibe einen Kommentar