Aus anderen Finanzblogs – KW03/2016 mit Aixtron, IBM, Heidelberger Druck, Nordex, Volkswagen, Hertz, Microsoft, Öl

21. Januar 2016 | Von | Kategorie: Aus anderen Finanzblogs, Leitartikel

Der Blick in andere Blogs und Wirtschaftspublikationen. Das schreiben die Kollegen:

Einzelwerte

Aixtron haben einen total verpatzten Jahresstart hingelegt. Seit Jahresbeginn haben die Papiere rund 25 Prozent verloren, auf Sicht des letzten Jahres mehr als 60 Prozent. Warum Aixtron gestern die große Chance auf einen Rebound verpasst hat und was ein Konkurrent damit zu tun hat, berichten Die Börsenblogger.

„Und täglich grüßt das Murmeltier…“. Beim IT-Riesen IBM, besser bekannt als „Big Blue“ ist zum 15ten Mal in Folge der Quartalsumsatz gesunken. Warum IBM, und zwar immer wieder und immer mehr, das erklärt Intelligent investieren.

Aktien von Heidelberger Druck sind zuletzt deutlich gefallen, wie vom Autor von start-trading erwartet. Wie es nach dem Erreichen des Kursziels jetzt bei Heidelberger Druck weitergeht, wird in diesem Beitrag beschrieben.

Ob nach den zuletzt deutlichen Kursverlusten beim Windanlagenbauer Nordex jetzt eine Baisse droht, versuchen die Schreiber von 4investors zu ergründen.

Obwohl der Gesamtmarkt massiv schwächelt und Volkswagen-Aktien seit Jahresbeginn Volkswagen-Aktien überdurchschnittlich stark nachgegeben haben, sprechen die Analysten der Citigroup jetzt eine Kaufempfehlung für VW-Aktien mit ambitionierten Kursziel aus, schreibt Wirtschafts-Trends.

Warum Milliadäre die Aktien von Hertz, Cheniere Energy und Microsoft lieben, kann man bei The Motley Fool nachlesen.

Und sonst so?

Was die Amtszeit von Obama für die US-Wirtschaft gebracht hat, wird von Fabian Fritzsche bei Wirtschaftswunder illustriert.

Wie man sorgenfrei in den Ruhestand wechselt, erklärt einmal mehr Tim Schäfer auf seinem Blog.

Eine kleine Einführung in eine unterschätzte Wissenschaft liefern Rott&Meyer anhand der Auswirkungen des Ölpreisverfalls auf den Aktienmarkt. Oder so ähnlich…


Werbung

 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Aus anderen Finanzblogs

Mehr in Leitartikel

Schreibe einen Kommentar