Adva Optical: Übernahme in den USA – Aktien legen weiter zu

13. Januar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Der Anbieter von Telekommunikationsinfrastrukturlösungen Adva Optical will sein Geschäft in den USA kräftig ausbauen. Wie das Unternehmen heute bekannt gibt, wird dazu das US-Unternehmen Overture Networks für rund 40 Millionen USD übernommen. Davon werden 35 Millionen USD sofort fällig, die restlichen 5 Millionen USD sind an Ergebnisziele gekoppelt. Den sofort fälligen Teil will das Unternehmen über ein Darlehen finanzieren.

Damit will Adva Optical den Gesamteinteil des Umsatzes in den USA, der bisher bei rund einem Drittel lag, weiter erhöhen.

Die im TecDAX notierten Papiere von Adva legen heute weiter um 2,3 Prozent auf 10,83 Euro zu. Und knüpfen damit nahtlos an die außerordentlich gute Kursperformance des letzten Jahres an. Aktionäre von Adva Optical konnten sich im abgelaufenen Börsenjahr 2015 über Kurzuwächse von rund 250 Prozent freuen, damit war Adva in 2015 der zweitbeste TecDAX-Wert.


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Schreibe einen Kommentar