Grammer AG: Übernahme der Reum Gruppe endgültig abgeschlossen

29. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Leitartikel, Unternehmensnachrichten

Der im deutschen Nebenwerteindex SDAX gelistete Automobilzulieferer Grammer AG teilt kurz vor Jahresende mit, dass die Übernahme der Reum Gruppe, einem Spezialisten für Oberflächentechnologie sowie Kunststoff- und Metalltechnik, endgültig vollzogen ist, d. h. auch die Kartellbehörden der Übernahme zugestimmt haben.

Mit der Reum Gruppe will Grammer das eigene Know-How und die technologische Kompetenz in den Bereichen Kunststoff-Spritzguss, Oberflächenveredlung und Metallverarbeitung weiter ausbauen. Außerdem erweitert Grammer durch die Übernahme des langjährigen Entwicklungspartners Reum das eigene Produktportfolio. In 2014 erwirtschaftet die Reum Gruppe mit 950 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 130 Mio. Euro.

Aktien der Grammer AG legen heute um 1,7 Prozent auf 27,67 Euro zu und sind damit aktuell einer der stärksten Werte im SDAX. Auf Jahressicht war 2015 aber kein gutes Jahr für Grammer-Aktionäre, denn mit einer Jahresperformance von -18 Prozent notieren die Grammer-Papiere im unteren Drittel aller SDAX-Aktien. Damit richten sich die Hoffnungen nun auf 2016 und ein Anknüpfen an die gute Gesamtperformance der letzten fünf Jahre, in denen Grammer-Aktien um mehr als 50 Prozent zulegen konnten.

 


Werbung

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Unternehmensnachrichten

Ein Kommentar auf "Grammer AG: Übernahme der Reum Gruppe endgültig abgeschlossen"

  1. […] und Metalltechnik, Ende letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen wurde (wir berichteten dazu bereits HIER), dürfte sich diese in den nächsten Jahren auch positiv auf die Gewinnentwicklung bei Grammer […]

Schreibe einen Kommentar