Today’s Flop: Analysten schicken Lanxess auf Talfahrt

5. Januar 2015 | Von | Kategorie: Leitartikel, Top und Flop

Ein trüber Börsentag für den Anleger im Allgemeinen, der deutsche Aktienmarkt bricht aufgrund zunehmender Sorgen um die Eurozone kräftig ein. Der DAX verliert bis zum Handelsschluss rund 3 Prozent auf 9.473 Punkte.

Besonders bitter ist das Bild heute beim Chemiekonzern Lanxess. Dessen Aktien brechen bis zum Handelsschluss um 6,57 Prozent auf 35,43 Euro ein. Die Analysten von Mainfirst haben ihre Kaufempfehlung von „Trading Buy“ auf „Underperform reduziert und sehen ein sehr schwieriges Marktumfeld für den Konzern. Das reichte, um bei der Mehrzahl der Anleger den Verkaufsbutton zu drücken, so dass Lanxess auf den letzten DAX-Platz abrutschen.

Und nach den heutigen Kursverlusten hat sich auch charttechnisch das Bild eingetrübt, denn mit dem Kursrutsch wurden mehrere markante Punkte nach unten durchstoßen und der Wert hat den zuletzt fallenden Trendkanal nach unten verlassen. Ein Signal, das häufig weitere Verkäufe nach sich zieht…

 


Werbung

 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Leitartikel

Mehr in Top und Flop

Schreibe einen Kommentar