Aus anderen Finanzblogs – KW 47/2014 u.a. mit Nordex, Wirecard, BASF, Barrick Gold, Apple, Nestlé, Syngenta, DAX

19. November 2014 | Von | Kategorie: Aus anderen Finanzblogs, Leitartikel

Der Blick in andere Blogs und Wirtschaftspublikationen. Das schreiben die Kollegen:

Einzelwerte

Zuletzt präsentierte der Windanlagenbauer Nordex sehr gute Quartalszahlen, außerdem bleibt der Nachrichtenfluss aus dem Unternehmen weiter positiv. Zwar gab es in dieser Woche keine fundamental bewegenden Nachrichten, trotzdem klettert die Aktie munter weiter und könnte ein neues Jahreshoch als Zwischenstation zu neuen Kurshöhen markieren, schreiben die Börsenblogger.

Ebenfalls munter von sich reden macht der Zahlungsabwicklung Wirecard, zuletzt wurde eine weitreichende Kooperation mit Visa verkündet. Trotzdem fiel die Aktien zuletzt leicht zurück. Diese Rücksetzer bei Wirecard zum Einstieg zu nutzen, raten ebenfalls die Börsenblogger.

Die Experten von RuMaS fragen sich, ob BASF mit einem großen Sprung zu alter Stärke zurückfinden kann, nachdem zuletzt die Directors Dealings wieder zugenommen haben.

Die Chance auf eine Trendwende beim weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold sieht start-trading.de und liefert dazu eine ausführliche Chartanalyse.

Apple-Aktien bis auf 146 USD steigen sieht InvestorsInside, nachdem diese in den letzten Wochen bereits unglaublich stark performed haben und inzwischen mehr wert sind, als der gesamte russische Aktienmarkt zusammen.

In seinem Chart des Tages stellt uns Thomas Müller vom TM Börsenblog heute Nestlé vor, nachdem der Defensiv-Champion ein neues Alltime-High erreicht hat und nun die 60 Euro-Marke anpeilt. Und auch diese sollte nur eine Zwischenstation in Richtung 70 Euro sein, wie Thomas Müller weiter schreibt.

Mr. Market empfiehlt in seinem aktuellsten Beitrag die Aktien des Agrarchemie-Riesen Syngenta als langfristiges Investment und liefert dazu eine detaillierte Chartanalyse anhand Monats- und Wochenkerzen.

Trading und der Markt

Anton Riedl erklärt uns in seinem letzten Beitrag, warum im DAX die 9.000 Punkte halten müssen, damit die Chance auf eine Jahresendrallye nicht verspielt wird.

In seinen Tipps zur Geldanlage liefert uns FraSee & Investors 3 wichtige Punkte, die man bei der Aktienbewertung beachten sollte.

 


Werbung

 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert. Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

 

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Aus anderen Finanzblogs

Mehr in Leitartikel

Schreibe einen Kommentar