Aus anderen Blogs – KW 11/2013

13. März 2013 | Von | Kategorie: Aus anderen Finanzblogs

Der Blick in andere Blogs und Wirtschaftspublikationen. Das schreiben die Kollegen:

 

Einzelwerte

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO

Die Commerzbank kündigt erneut eine Kapitalerhöhung an, Aktionäre können derartige News vermutlich schon lange nicht mehr hören, denn jedesmal danach geht die Aktie erneut in die Knie. Kaum zu glauben, dass man im Jahr 2000 noch über 30 Euro für eine! Commerzbank-Aktie zahlen musste. Und so stellen auch die Börsenblogger fest, dass die erneut angekündigte Kapitalerhöhung alle eventuell noch bestehenden Kursträume zunichte macht. Mal wieder, möchte man sagen…

Nach der detaillierten Analyse Teil I von Asian Bamboo, die wir zuletzt hier vorstellten, liefert simpleValueinvesting nun nach und veröffentlicht auch Teil II der Asian Bamboo – Analyse mit dem Schwerpunkt Profitabilität und Bewertung.

Mr. Market stellt uns mit der 3D Systems aus South Carolina seine Momentum-Aktie des Jahres vor, nachdem die Aktie seit Anfang 2012 von 9,8 US-Dollar auf 47,99 US-Dollar gestiegen ist. Beeindruckend.


Werbung

Trading und der Markt

Bei XundO.info gibt es zur Abwechslung mal keinen Point&Figure-Chart, dafür aber eine hochinteressante Betrachtung, wie man aktuell vom Spread der verschiedenen Ölsorten profitieren könnte, da aktuell die Sorten Brent und WTI extrem große Preisdifferenzen aufweisen. Etwas für den risikobereiten Investor also…

Die Masse der Anleger – hier insbesondere der Privatanleger – kauft Aktien zu teuer und verkauft diese dann zu billig. Dieser Meinung ist jedenfalls Tim Schäfer, der der Masse der Anleger Fehler ohne Ende bescheinigt. Ob er’s besser macht, ist leider nicht bekannt…

Der DAX ist in den letzten Monaten und Wochen resisdent geworden gegen schlechte Nachrichten. Egal, was passiert: Der DAX steigt, zumidest nunmehr seit Juni 2012. Das führt dazu, dass der Autor von Start-Trading.de feststellt, dass der DAX ein Eigenleben führt und Anleger nicht mehr in der Lage sind, den Verlauf des DAX zu beeinflussen.

Der DAX kämpft nun schon seit Tagen mit der Überwindung der 8.000er Marke, um danach Kurs auf sein historische Allzeithoch bei 8.151 Punkten zu nehmen. Das es nicht einfach wird, die alten Hochs zu überwinden, erklärt uns Anton Riedl in „Das 8000er Problem im DAX„.

Die Aktienkurse klettern weltweit, insbesondere der Dow Jones zeigt sich mit permanent neuen Rekordhochs in Form. Wie sich Anleger in der jetzigen Situation verhalten sollten, versucht FinanzundWirtschaft in seinem Blog herauszufinden.

Makroökonomisches

Permanent nur schlechte Nachrichten aus der Eurozone, das Wort Eurokrise kann vermutlich seit Jahren keiner mehr hören. Und deshalb erfreut uns der Wirtschaftswurm zur Abwechslung mal mit etwas Optimismus in der Eurokrise. Ob’s hilft?…

Die Agenda 2010 feiert ihr 10jähriges und bei „Wiesaussieht“ gibt es dazu einen schönen Rückblick, was uns uns tatsächlich gebracht hat.


Werbung

 

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO

Das könnte Sie auch interessieren:

[related_posts limit=“2″]

Buttontext

Mehr aus dieser Kategorie

Mehr in Aus anderen Finanzblogs

Schreibe einen Kommentar